Tipps und Pflegehinweise

An dieser Stelle erhalten Sie nützliche Informationen rund um Aufzucht und Pflege Ihrer Kräuterpflanzen. Erfahren Sie mehr darüber wann Ihre Kräuter sich über eine Düngergabe freuen, wie ein Rückschnitt erfolgen sollte, wann der günstigste Zeitpunkt zur Ernte ist, wie Sie Sonnenbrand auf den Blättern Ihrer Kräuter vermeiden, warum Frostschutz notwendig ist, wie Sie eine Kräuterspirale anlegen und vieles mehr.

Seien Sie gespannt.

Follow a manual added link

Reinigen von Pflanzgefäßen

Vor dem Neubepflanzen sollten Balkonkästen und Pflanzgefäße gründlich gereinigt werden. So wird den jungen Pflanzen ein gesundes Wachstum ermöglicht.

Zurückschneiden der Stauden

Ausdauernde winterharte Kräuter schneidet man am besten dann zurück, kurz bevor sie aus ihrem Winterschlaf erwachen und die Vegetationstätigkeit wieder aufnehmen. Damit wird erreicht, dass sie bei ihrem langsamen Rückzug im Herbst nicht gestört werden und ausreichend Kräfte für die nächste Saison sammeln können. Die Stängel, Zweige und Blätter dienen dabei als natürlicher Winterschutz.

Im März beseitigen Sie dann abgestorbene Triebe und formen die Pflanzen mit einem sorgfältigen Rückschnitt von ca. einem Drittel. Verholzende Kräuter, insbesondere Salbei, Rosmarin oder Ysop, werden damit am vorzeitigen Altern gehindert.

Schutz vor ersten Nachtfrösten

Die Freude an Ihren Kübel- und Balkonpflanzen wird im Herbst durch erste Nachfröste schnell getrübt.

Sie können vorbeugen, indem Sie Ihre Pflanzen mit Vlies, Tüchern oder auch Zeitungspapier in kalten Nächten abdecken und so vor Frost schützen. Somit erhalten Sie die Schönheit der Blüten und Blätter und können sich meist noch 2 bis 3 Wochen länger an Ihren Pflanzen erfreuen.

Sobald längere Frostperioden eintreten, sollten Sie Ihre Pflanzen ausreichend schützen und ihnen die Winterruhe gönnen. Beachten Sie dabei, dass winterharte Kübelpflanzen nur eine begrenzte Menge an Erde zur Verfügung haben. Bei starken Frösten besteht somit die Gefahr, dass diese komplett durchfriert und die Pflanzen vertrocknen. Schützen Sie die Töpfe mit einer Luftposterfolie, kann dies hilfreich sein.

Sonnenbrand auf Blättern

Sonnenbrand an Ihren Pflanzen vermeiden Sie, indem Sie diese in der heißen Jahreszeit außerhalb der direkten Sonneneinstrahlung gießen, idealerweise in den Morgen- oder Abendstunden.

Eine regelmäßige wöchentliche Düngergabe in der Hauptwachstumszeit sorgt dafür, dass verbrauchte Nährstoffe wieder aufgefüllt werden und Ihre Pflanzen Sie mit üppigem Wachstum und Blühfreudigkeit belohnen.

© Copyright - Adams Gärtnerei